LEXICHECK.CH UM Umweltrecht MindMap MindManager

inkl. MwSt., kostenloser Versand

Lieferzeit 2 - 4 Werktage

 

MindMap zum Umweltrecht der Schweiz auf Basis MindManager 23 

Produktinformationen

Das File enthält folgende Themen:

Umweltschutz (Grundlegendes, Umweltverträglichkeitsprüfung, Verbands-beschwerderecht)

Wasser (Gewässerschutz, Wasserbau)

Klima (Treibhausgasreduktion)

Immissionen (Lärm, Luft, Elektrosmog, Licht)

Abfall, Altlasten, Bodenschutz

Chemikalien
(Inverkehrbringen, Umgang, Restriktionen u.a. Biozide, Pflanzenschutzmittel, Dünger, Störfallvorsorge, Versenden und Transportieren von Gefahrgut, Überwachung von Ein- und Ausfuhren besonders gefährlicher Chemikalien und Abfällen, Qualitätssystem und Rahmenbedingungen für die Prüfung)

Organismen
(Schutz vor Missbrauch, Gefährdungen und Beeinträchtigungen durch Organismen, Freisetzung und Einschliessung, gentechnisch veränderte Produkte, Zugang zu und Nutzung von genetischen Ressourcen und grenzüberschreitender Verkehr mit Organismen, Arbeitnehmerschutz) 

Produktdetails

Created with Sketch.
  • MindMap mit allen Erlassen zum Umweltrecht der Schweiz. 
  • Texte aller Artikel und Anhänge von umweltrechtlich relevanten Gesetzen und Verordnungen sind in der MindMap selbst enthalten, aber auch verlinkt zum amtlichen Originaldokument. 
  • Links zu weiteren themenrelevanten behördlichen Informationsquellen. 
  • Voreingestellte «Tags» für Pflichten, Verbote, Bewilligungen und behördlichen Begrenzungen resp. Grenzwerten. 
  • Alle Elemente der Software «MindManager» voll funktional und somit zu kundenseitigen Projekten und weiteren Pflege jeglicher Art geeignet. 

Besonderheiten

Created with Sketch.
  • Voraussetzung: kundenseitig installierte Version der Software "MindManager".
  • Download mit zugestelltem Link von der Cloud von MindManager.
  • Volle Funktionalität der Software ist gewährleistet
  • Aktualisierungen liegen in der Verantwortung des Kunden; der Lieferant meldet dem Kunden, wenn sich Änderungen auf der gesetzlichen Seite ergeben. Zu einem späteren Zeitpunkt wird dafür ein Abogebühr eingefordert.